JA-Raum !
Dasein mit dem was ist...

"Das 'im Augenblick wirkende'
wird gesehen und angenommen
...und entfaltet dadurch
seine tiefe Kraft.
"

Der LebensIntegrationsProzess

Der LebensIntegrationsProzess (LIP) ist eine Methode, um auf sich selbst, das eigene Leben, auf die bisher durchlaufenen Lebensstufen zu schauen. Sich selbst zu akzeptieren, wie man ist und das eigene Leben zu nehmen, wie es ist - auch hier kann man die innere Handbremse lösen und das Leben fließen lassen.

Was ist ein LebensIntegrationsProzess (LIP)

In Wilfried Nelles' LebensIntegrationsProzess wird wie in Familienaufstellungen mit Stellvertretern gearbeitet. Doch während in Familienaufstellungen Personen als Stellvertreter für Familienmitglieder aufgestellt werden, stehen im LIP die Stellvertreter für den Klienten selbst. Sie repräsentieren ihn selbst in früheren Phasen seines Lebens.

Auch wenn nicht erklärbar ist, warum die stellvertretende Wahrnehmung wirkt: In unzähligen Aufstellungen hat sich immer wieder gezeigt, dass die Stellvertreter in ihrer "Rolle" sehr präzise Gefühle, Bewegungsimpulse und Beziehungsmuster der Person wahrnehmen, für die sie gerade aufgestellt sind.

Da jeder Mensch in seiner Selbstwahrnehmung durch seine eigenen blinden Flecken limitiert ist, kann gerade die stellvertretende Wahrnehmung durch Fremde oft sehr schnell und präzise wichtige Zusammenhänge ans Licht bringen.

Ablauf des LebensIntegrationsProzess (LIP)

Wenn Sie bei mir einen LIP machen wollen, begeben Sie nach einem kurzen Gespräch mit mir auf die Position des Erwachsenen - auf die Position des Menschen, der Sie heute tatsächlich sind.

Nun wählen Sie einen Stellvertreter für sich als noch ungeborenes Kind im Mutterleib, einen Stellvertreter für sich als Kind und einen Stellvertreter für sich als Jugendliche(n).

Die Stellvertreter spüren in sich hinein und warten einfach, bis ein innerlicher (Bewegungs-) Impuls kommt. Dem folgen sie.
Dabei zeigt sich manchmal etwas Schmerzhaftes, manchmal Trotz, Traurigkeit, Wut - manchmals aber auch Ihre eigene Lebenskraft, oder eine Fähigkeit oder Vision, die Sie schon von Anfang an in ihr Leben mitbekommen haben.

Ihre Aufgabe ist, einfach das was Sie sehen mit offenem Herzen aufzunehmen... und gleichzeitig in dem Wissen zu sein, dass das, was Ihnen gespiegelt wird, schon lange vorbei ist.

Während Sie auf diese Art auf sich selbst schauen, unterstütze ich Sie dabei, ganz auf der Position des eigenen Erwachsen-Seins zu stehen und dabei Achtsam und aus der Gegenwärtigkeit heraus da zu sein, sich jedoch mit Ihrem früheren Selbst nicht zu identifizieren!

Beim LIP wird nichts analysiert, therapiert oder in Ordnung gebracht. Das 'im Augenblick vorhandene' wird einfach gesehen und angenommen. Die angezogene Bremse kann sich langsam lösen. - Zu den Nebenwirkungen kann gehören, dass Sie stärker zur eigenen Ursprünglichkeit und Lebendigkeit finden.

Infos, Videos und Literatur

Auf Wilfried Nelles' Homepage gibt es ebenfalls eine kurze Erläuterung des LIP.

Thomas Geßner spricht in seinem Video ausführlich alle wichtigen Aspekte dieses besonderen Ansatzes an! Auch die dahinter stehende Denk- und Sichtweise kommt sehr gut rüber.

Wer lesend tief in dieses Thema einsteigen will, dem empfehle ich von ganzem Herzen "Wie wir lieben: Und was wir alles aus Liebe tun oder vermeiden" ebenfalls von Thomas Geßner. Auch sein Blog ist eine Fundgrube an Interessenten Texten: Z.B. 'Vom Nicht Tun und vom Machen'

Wilfried Nelles' "Die Sehnsucht des Lebens nach sich selbst: Der Lebens-Integrations-Prozess in der Praxis" ist ebenfalls ein sehr lohnendes Buch, welches viele reale und vollständige LebensIntegrationsProzesse enthält.
Wer danach dann tiefer in die spirituelle Dimension dieses Ansatzes einsteigen will, dem empfehle ich Wilfried's "Das Leben geschieht".

 
 
[ Was mich bewegt ]  
[
Mein Angebot ]

[ Lebensintegrative Aufstellungsarbeit ]