JA-Raum !
Dasein mit dem was ist...

"Alles was da ist, bekommt einen Raum, in dem es sich zeigen darf - und in dem es sich, weil nichts bekämpft oder abgelehnt wird, bewegen und verändern kann!"

Mögliche Themen

Themen, auf die wir näher schauen können:

Schicksal, Krankheit, Trauer, Tod

Schwere Krankheit von Angehörigen.
Tod eines geliebten Menschen...

Hier gibt es keine Worte - nur 'Dasein'!

Eine Trauer vielleicht... die ihre Zeit und ihren Raum will... um in Würde und Frieden zu gehen....

Verlust

Scheidung, Trennung, Verlust, Auszug der Kinder,
(drohende) Arbeitslosigkeit.

Manchmal braucht es hier den weiten Raum, um gehen zu lassen... was vorbei ist!

Und manchmal braucht es eine Erkenntnis aus diesem weiten Raum... wenn etwas mit Tatkraft getan werden will.

Konflikte

Konflikte mit Kollegen, Freunden, dem Lebenspartner.

Und zusätzlich noch einen Konflikt mit dem Konflikt?
Vielleicht gelten die bereits geschriebenen Worte auch hier? Und vielleicht entspannt sich der Konflikt - und auch das Gegenüber - wenn man beiden mit Innerer Freiheit begegnet?

Umbrüche und Krisen

Größere Umbrüche im Leben werden oft als Krisen erlebt und gehen mit vorübergehender innerer Unausgeglichenheit einher.

Auch dabei ist die Frage: Will man mit innerlicher Enge und Stress auf den Umbruch schauen? Oder mit innerer Weite... sich hineinfallen lassen... und sich von der Krise... dahinführen lassen... wo es nach der Krise für einen selbst dann weitergeht?

Und letztendlich das 'JA' zu sich selbst

Nach all diesen Themen: Wie steht es um das 'JA' zu sich selbst? Zu den eigenen "guten" und "schlechten" Eigenschaften? Zu dem was man in der Vergangenheit getan hat? Wie das eigene bisherige Leben verlaufen ist?

[ Der 'JA'-Raum  ]